Die neuen Arbeitsmarktdaten der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigen, dass sich die Beschäftigtenzahl in der Zeitarbeitsbranche im Januar weiter leicht verringert hat. Zu einem großen Teil dürfte dieser Rückgang auf einen erwartbaren saisonalen Effekt zurückzuführen sein.

Aktuelle Konjunkturindikatoren deuten trotz der schwierigen Corona-bedingten Rahmenbedingungen im März auf eine Erholung der deutschen Wirtschaft hin, angeführt von deutlich positiven Signalen aus dem Verarbeitenden Gewerbe. Das in den ifo-Konjunkturumfragen erfasste Stimmungsbild der Personaldienstleister spiegelt diese positive Entwicklung wider. Im März verbesserte sich die Geschäftslage der Personaldienstleister auf das höchste Niveau seit Beginn der Corona-Krise – auch die Zukunft wird wieder optimistischer betrachtet.

 

Quelle: BAP (www.personaldienstleister.de)
Bild: 298001885 © ipopba (stock.adobe.com)