Mehr Geld für Zeitarbeitnehmer

Kurz vor Weihnachten einigten sich die arbeitgeberseitige Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), die aus dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) und dem Interessenverband deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) besteht, und die Tarifgemeinschaft Leiharbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) auf einen neuen Tarifabschluss.

Das Ergebnis der Tarifverhandlungen umfasst im Wesentlichen die folgenden Punkte:

  • Stufenweise Entgelterhöhung
  • Mehr Urlaubstage
  • Erhöhung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes

Bis zum 12. Februar haben die Tarifvertragsparteien eine Erklärungsfrist vereinbart. Bis dahin haben die Mitgliedsgewerkschaften des DGB Zeit, das Verhandlungsergebnis zuprüfen und zu genehmigen. Erfolgt die Zustimmung, werden die neuen Tarifverträge rückwirkend zum 01.01.2020 in Kraft treten. Der neue Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von 3 Jahren.

Detailliertere Informationen zu dem neuen Tarifabschluss finden Sie hier:

BAP: Neuer Tarifabschluss in der Zeitarbeit
iGZ: Tarifabschluss für Zeitarbeit erzielt
DGB: Tarifabschluss für Beschäftigte der Leiharbeit erzielt